Blog

Bohnensuppe

Vom schönen Ferienerlebnis bis zum Ärgernis zu Hause dauert es meistens nur Tage. Ein Restaurant einer Landherberge in Sizilien fördert die Nutzung örtlicher Kulturpflanzensorten. Die dunkelbraune «Zuppa Drinzi», aus einer lokalen Vicia fabia (Ackerbohne) zubereitet, ist abends eine nahrhafte Speise – die nachhaltig sättigt und gut schmeckt; einen zweiten Gang zu bestellen, ist eigentlich nicht…
Mehr lesen

Lebensmitteldeutsch

Hier ist nicht der Ort, über Sinn oder Unsinn des lebensmittelrechtlichen Grossmanövers «Largo» zu diskutieren. Man muss allen involvierten Parteien im Anhörungsprozess Engagement und Sorgfalt attestieren, wenn es darum ging, sachliche Fehler auszumerzen. Allerdings erstaunt, wenn Begriffe im 2000-Seiten-Verordnungspaket vorkommen, die nicht stimmig anmuten. Beim Studium der Verordnungsentwürfe sowie der grossen Sammlung der Stellungnahmen im…
Mehr lesen

Smartes Einkaufen

Wie sieht die schöne neue Welt des Konsums in zehn Jahren aus? Ein präzises Bild kann niemand zeichnen, doch ist es reizvoll, einige Annahmen zu treffen. Die Vielfalt der Vertriebswege wird zunehmen. Schon heute entscheiden Konsumenten von Fall zu Fall, ob sie ein Produkt im Ladengeschäft kaufen oder online erwerben wollen. Zudem entstehen laufend hybride…
Mehr lesen

Labile Wagenburg

Nicht kurierbar ist die Wagenburgmentalität der Schweizer Landwirtschaftsvertreter unter der Bundeshauskuppel. Paradebeispiel: Die Swissness-Vorlage. Ursprünglich einmal gedacht, Schweizer Herkunftsbezeichnung und Markenrechtsansprüche im Ausland Geltung zu verschaffen, beugte die Agrarlobby im Bereich der Lebensmittel diese Vorlage zum Heimatschutzartikel für die Bauern um. Mit hohen Inlandvorgaben für Lebensmittel-Rohstoffe wird nun der hiesigen Nahrungsmittelindustrie das Leben unnötig schwer…
Mehr lesen